DANZER BLOG

Danzer Nachhaltigkeitsbericht 2016

Danzer Nachhaltigkeitsbericht 2016

Ein Marathon an Daten, Texten und Kaffee

Der zweite Danzer Nachhaltigkeitsbericht wurde am 12. Juni 2017 an die Druckerei geschickt und ich habe das mit einem Glas Champagner gefeiert. Welchen Grund gibt es da zu feiern: die Veröffentlichung einer weiteren faktischen Dokumentation von Danzers Engagement für Nachhaltigkeit in all seinen Facetten? Nun, ich feierte das gelungene Ende eines 18-monatigen Prozesses, die Zusammenarbeit von nicht weniger als fünfunddreißig Danzer-Kollegen, die begeisterte Beteiligung der Stakeholder, die vielen Feedbackschleifen mit anderen Nachhaltigkeitsfachleuten und natürlich viel Kaffee. Schade war nur, dass es reise-technisch nicht möglich war, den Champagner gemeinsam mit dem Team zu trinken, mit dem wir die Ziellinie gemeinsam überquert haben.

Unser Nachhaltigkeitsberichtsprozess begann eigentlich im März 2016, doch die Inspiration für den neuen Bericht kam, als die UNO im September 2015 die Nachhaltigkeitsziele (SDG – Sustainable Development Goals) verabschiedete: genau zu dem Zeitpunkt, als wir (endlich) den ersten Danzer-Nachhaltigkeitsbericht für 2014 veröffentlichten. Auch ich musste Ziele setzen: (1) den nächsten Bericht innerhalb von sechs Monaten nach dem Jahresende zu veröffentlichen, (2) den nächsten Bericht noch leserfreundlicher zu machen und (3) die UN-Entwicklungsziele in den Danzer-Grundsätzen zu verankern. Ich wusste, ich brauchte Hilfe durch einen engagierten Praktikanten.

Schon beim ersten Bewerber und dem ersten Interview hatten wir Riesen-Glück: Pietro Brussich, ein Umwelttechnologie-Ingenieur, trat die Stelle bei Danzer in Dornbirn an, um Daten für den Danzer-Nachhaltigkeitsbericht 2015 - 2016 zu sammeln. Nach vier Monaten Zusammentragen von Zahlen, Analysieren von Tabellenkalkulationen, Erklärungen von Anomalien und sanftem Drängen von Menschen, zugesagte Fristen einzuhalten, beschloss Pietro, bei Danzer zu bleiben. Er koordiniert nun ein neues Danzer Umwelt- und Sicherheitsmanagementsystem von seinem neuen Büro in Kesselsdorf bei Dresden aus.

Sustainability Compliance Team web

Das Danzer Nachhaltigkeits- und Compliance-Team: Cathy Lynn Danzer, Hans-Lutz Scharff, Pietro Brussich, Tom van Loon, Kami Ervin

 

Als die Daten Ende März vollständig vorlagen, haben wir begonnen, die Texte zu schreiben, welche die Daten erklären: Schreiben, Umschreiben, Korrigieren von Grammatik und Rechtschreibung, Besprechen der englischen vs. deutschen Großschreibung oder Britisches Englisch vs. Amerikanisches Englisch, Lektoren dazu bringen, ihre Korrekturen fristgerecht zu senden, neu zu schreiben, das Einverständnis für Zitate zu erhalten, Daten zu korrigieren, unterhaltsame Geschichten zum besseren Verständnis hinzuzufügen und passende Bilder zu finden. Dieser Vorgang war anstrengend; nun brauche ich wohl eine neue Lesebrille, aber die scharfen Augen von Pietro und dem Marketingteam bei Danzer sicherten die Qualität der Arbeit. Das Ergebnis erfüllt alle drei meiner persönlichen Ziele für dieses Projekt auf eine Weise, die die Leser zu schätzen wissen werden.

Beim Champagner-Anstoßen an einer Marathon-Ziellinie werde ich unvermeidlich gefragt, „Würdest Du es nochmal machen?“ Der Trainingsprozess ist lang und hart, die Koordination der Familienbedürfnisse rund um die Läufe ist schwierig, und der Lauf selbst zermürbend, aber meine Antwort ist immer „Ich hoffe es“, denn das Endergebnis lohnt sich sehr.

Lesen Sie hier das Ergebnis unserer Arbeit (auf Englisch): Danzer Sustainability Report 2016

Über den Autor

Cathy Lynn Danzer

Nachhaltigkeits- und Compliance-Counsel

Cathy Lynn Danzer arbeitet seit 1994 bei Danzer. Nach Studienabschlüssen in Umwelttechnologie und Rechtswissenschaften entwickelte sie Umwelt- und Sicherheitsmanagementsysteme nach dem ISO14001-Standard für alle Danzer-Werke. In ihrer Rolle als Nachhaltigkeits- und Compliance-Counsel für Danzer konzentriert sie sich auf Nachhaltigkeitsberichte, berät internationale Normungsgremien und führt Risikobewertungen und -kontrollen durch. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in den europäischen Alpen. Ihre Freizeit nutzt sie gerne zum Lesen, kreativem Schreiben, Wandern und Laufen, und allen Familienaktivitäten.