Pressemeldungen

Freitag, 08. November 2019

Danzer erneuert Health Product Declaration für Furniere

Transparente Offenlegung der Inhaltsstoffe

Dornbirn (A). Für seine technischen Furniere Vinterio, Linea und Nimbus hat das internationale Laubholzunternehmen Danzer die Health Product Declaration – HPD – erneuert. Dabei werden Materialien und Inhaltsstoffe von Produkten offengelegt, um Transparenz und Sicherheit bei Einkäufern und Endkunden zu gewährleisten. Parallel zur Health Product Declaration listet Danzer die Informationen auch auf Mindful Materials, einer Plattform, die Nachhaltigkeitsinformationen von Produkten an zentraler Stelle sammelt und kostenlos zur Verfügung stellt.

Nach der erstmaligen Veröffentlichung einer Health Product Declaration für technische Furniere im Jahr 2016 hat das internationale Laubholzunternehmen Danzer seine Erklärung 2019 erneuert. Gemäß den aktualisierten, noch strengeren Anforderungen der Health Product Declaration legt Danzer die Inhaltsstoffe seiner technischen Furniere Vinterio, Linea und Nimbus offen. Die Offenlegung aller Bestandteile gewährleistet Einkäufern, Produktentwicklern, Designern sowie Endkunden Transparenz und Sicherheit bei der Auswahl von Materialien. Die gleichzeitige Listung auf Mindful Materials unterstützt das Bestreben nach konsequenter Transparenz: Mindful Materials ist eine Produktbibliothek, die Nachhaltigkeitsinformationen von Produkten auf seiner Plattform sammelt und kostenlos zur Verfügung stellt.

Vorteile für Anwender sowie für Produkthersteller selbst
„Die Health Product Declaration und die Mindful Materials Plattform helfen Herstellern unsere Danzer Produktinformationen schnell und einfach zu erfassen und mit ihren eigenen Anforderungen abzugleichen. Eine wachsende Anzahl an Architekten und Designern erwartet eine transparente Offenlegung der Bestandteile und Lieferkette, um ihre strategischen Ziele im Bereich ‚Green Building‘ effizient verfolgen zu können“, erklärt Birgit Kocher, Produktmanagerin bei Danzer. „Für Danzer ist Transparenz überhaupt die Geheimzutat jedes Produktes – und bietet auch uns selbst Möglichkeiten zur Produktoptimierung“, ergänzt Kocher.

Strengere Auflagen der Health Product Declaration
Das HPD Open Standard Verfahren ist eine präzise, zuverlässige und konsistente Berichterstattung über Produktinhalte in den Bereichen Umwelt, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Die Erklärung ist angepasst an andere Standards beispielsweise des Living Future Instituts, des Cradle-to-Cradle Products Innovation Instituts sowie einer wachsenden Zahl weiterer Rating- und Zertifizierungsstandards der Bauindustrie. Die Health Product Declaration Collaborative ist eine Non-Profit-Organisation mit über 200 Mitgliedern, die das gesamte Spektrum der Bauindustrie repräsentieren. In der aktualisierten Auflage der HPD Richtlinien sind noch strengere Kennzeichnungen von Emissionen, Beimischungen und Spurenstoffen gefordert, sowie vereinfachte Zusammenfassungen der Inhaltsstoffe, Materialien und Nachweise. „Als erfahrene Hersteller wissen wir, dass fertige Produkte nicht nur aus einzelnen Materialen, sondern aus dem Zusammenspiel unterschiedlichster Ingredienzien bestehen. Die neuen Health Product Declarations erlauben es Herstellern, Architekten und Designern auf einen Blick schnell und effizient herauszufinden, welche Materialien eventuell problematische Substanzen enthalten könnten und erleichtern ihnen die Suche nach Alternativen“, erläutert Birgit Kocher.

Nachhaltigkeitsbestreben von Danzer
Die Health Product Declaration ist eine von zahlreichen Schritten, die Danzer umsetzt, um für Transparenz, Verantwortung und Nachhaltigkeit zu sorgen. Zu den weiteren Maßnahmen zählen unter anderem der seit 2014 regelmäßig veröffentlichte Danzer Nachhaltigkeitsbericht, Zertifizierungen wie FSC, PEFC, ISO 14001 und 9001 sowie auch die Umstellung der Verpackungen auf biologisch abbaubaren Kunststoff.

Weiterführende Informationen
Nähere Informationen zur Health Product Declaration finden Sie unter
www.hpd-collaborative.org sowie zu Mindful Materials unter www.mindfulmaterials.com.


Factbox Danzer
Danzer zählt zu den weltweit größten Produzenten von dekorativem Laubholz.
Gründungsjahr: 1932
Standort Holding: Dornbirn, Österreich
Produktionsstandorte: Europa 4, Nordamerika 6
Verkaufsniederlassungen: Europa 7, Nordamerika 8, Asien 3
Produktfelder: Furnier, Schnittholz, Rundholz, Spezialitäten
(Vinterio, 3D-Furnier)
Umsatz 2018: 202 Millionen Euro
Lieferungen in 79 Länder weltweit
Mitarbeiter/innen: 1.600 weltweit

Über Danzer
Danzer ist ein führendes Unternehmen der Laubholz-Branche mit Produktionsstandorten in Nordamerika und Europa. Das Unternehmen beschäftigt ca. 1.600 Mitarbeitende und bedient Kunden aus 18 Vertriebsstandorten weltweit. Danzer wurde im Jahre 1932 gegründet und wird heute in dritter Generation als familienorientiertes Unternehmen geführt. Danzer besitzt und bewirtschaftet nachhaltig Wälder in Nordamerika und produziert Schnittholz, Furniere und veredelte Holzprodukte für dekorative Zwecke. Danzer Produkte werden für Möbel, Fußböden, in Autos und im Innenausbau sowie in anderen Anwendungen eingesetzt.
www.danzer.com

Kontakt

Eckart Schmitt
Hintere Achmühlerstraße 1
6850 Dornbirn | Österreich
Telefon: +43 5572 39 4490 241
send Mail >

 

 

DOWNLOAD

Danzer Zahlen & Fakten sind
hier zum download hinterlegt: