Danzer Beschaffungsstrategie

Nah am Rohstoff

Danzer verarbeitet pro Jahr ca. 500.000 m³ Laubholz. Um den verschiedenen Qualitätsanforderungen, die Danzer-Kunden stellen, gerecht zu werden, arbeitet das Unternehmen unablässig daran, Rundholz zu beschaffen, das über die gesamte Wertschöpfungskette Wert schafft. Langfristige Beziehungen zu Lieferanten sind der Dreh- und Angelpunkt der Beschaffungsstrategie von Danzer. Das im Laufe der Zeit entstehende Vertrauen zwischen zuverlässigen Partnern erleichtert es beiden, Geschäfte miteinander zu machen. Aufgrund seiner Größe kann Danzer ein breites Rundholz-Sortiment abnehmen.

Danzer nimmt auch an Versteigerungen teil, um sein Beschaffungsportfolio abzurunden. In jedem Fall versucht Danzer, sein Rundholz so nah an der Ressource zu beschaffen, wie möglich. Je näher an der Quelle wir kaufen, desto sicherer können wir uns der Qualität des Materials sein und desto einfacher können wir sicherstellen, dass das Holz aus verantwortungsvollen Quellen stammt. Geringe Distanzen zu unseren Werken kommen der lokalen Wirtschaft zu Gute; außerdem werden Transportkosten gespart und die Umwelt geschont. Die geschulten Danzer-Experten können Waldbesitzer beraten, was gefällt werden sollte und wie das geschlagene Rundholz am besten verwertet werden kann.