Verantwortungsvolle Beschaffung

Eine Sorge weniger

DANZER KUNDEN KÖNNEN SICH DARAUF VERLASSEN, ROHMATERIAL AUS LEGALEN UND NACHHALTIGEN QUELLEN ZU BEZIEHEN

Ohne nachhaltige Forstwirtschaft würde Danzers Rohstoff verschwinden und die Qualität des Rohmaterials würde immer schlechter. Illegaler Holzeinschlag ist eine Bedrohung der Rechte von lokalen Bevölkerungen und kann die Biodiversität und die Nachhaltigkeit von ganzen Waldsystemen gefährden. Neben den Schäden an Umwelt und Gesellschaft führt illegaler Holzeinschlag zu Wettbewerbsnachteilen für Unternehmen wie Danzer, die in legale und verantwortungsvolle Beschaffung investieren. Deshalb unterstützt Danzer mit Nachdruck die Gesetze zur Eindämmung des internationalen Handels von illegalem Holz und Holzprodukten, wie z. B. die Holzhandelsverordnung der Europäischen Union EUTR und den Lacey Act in den USA.

Lieferanten müssen dieselben Standards erfüllen wie Danzer

Den größten Teil des Rundholz, das Danzer in Nordamerika und Europa verarbeitet, kauft das Unternehmen von großen und kleinen Waldbesitzern, einschließlich von staatlichen Forsten. Danzer stellt sicher, dass es so viel wie möglich über die Herkunft des Holzes weiß, das es kauft (Nachverfolgbarkeit). Danzer bezieht sein Rundholz nach Möglichkeit aus Quellen, die gemäß international anerkannten Standards für gute Waldbewirtschaftung und Menschenrechte zertifiziert wurden (wie z. B. PEFCTM, SFI oder FSC®). Lieferanten aus Gebieten mit höherem Risiko werden genau überprüft, um sicherzustellen, dass Danzer nur Holz kauft, das aus verantwortungsvoller Bewirtschaftung stammt und legal geerntet wurde.

Systematischer Ansatz

Danzer hat seine Beschaffungsrichtlinie im Jahr 2005 nach derselben ISO 14001 Struktur standardisiert, das es schon für sein Umwelt- und Sicherheitsmanagementsystem angewendet hat. Seitdem wird es regelmäßig von Auditoren überprüft. Die Beschaffungsrichtlinie von Danzer wurde seitdem mehrmals ergänzt, um sie weiter zu verbessern und Feedback von Stakeholdern zu berücksichtigen. Die aktuelle Version der Danzer Beschaffungsrichtlinie wurde 2012 genehmigt und kann hier > eingesehen werden.

Systematischer Ansatz

Danzer hat seine Beschaffungsrichtlinie im Jahr 2005 nach derselben ISO 14001 Struktur standardisiert, das es schon für sein Umwelt- und Sicherheitsmanagementsystem angewendet hat. Seitdem wird es regelmäßig von Auditoren überprüft. Die Beschaffungsrichtlinie von Danzer wurde seitdem mehrmals ergänzt, um sie weiter zu verbessern und Feedback von Stakeholdern zu berücksichtigen. Die aktuelle Version der Danzer Beschaffungsrichtlinie wurde 2012 genehmigt und kann hier > eingesehen werden.